Sie sind hier: Volkskundliche Sammlung

Volkskundliche Sammlung

Aus der bereits im Jahr 1980 entstandenen Idee, eine volkskundliche Sammlung mit alten Gerätschaften und Gebrauchsgegenständen aus Landwirtschaft, Handwerk und Haushalt aufzubauen, ist mittlerweile ein kulturelles Kleinod der Weidenberger Heimatgeschichte geworden.

Seit der Eröffnung 1983 ist die Sammlung dank zahlreicher Sachspenden der Bevölkerung kontinuierlich gewachsen.
In den Kellerräumen der Grund- und Mittelschule Weidenberg ermöglichen nun über 3800 historische Exponate in 14 Schauräumen auf 420 Quadratmetern Fläche einen Blick in die Vergangenheit.
Unter anderem sind neben einer nahezu komplett eingerichtete Schusterei, die dem Verein von einem Bischofsgrüner Schuster überlassen wurde, eine Druckhütte mit Schleiferei und Malerei zur Herstellung Gablonzer Glaswaren und eine Weidenberger Wohn- und Schlafstube zu sehen.

Einen kleinen Rundgang durch unsere Ausstellung finden Sie unter
diesem Link: Rundgang Volkskundliche Sammlung

Öffnungszeiten:

April bis Oktober:
Jeden ersten Sonntag im Monat von 13 – 17 Uhr im Rahmen des Weidenberger Museumsweges.

Gruppenführungen ab 15 Personen nach Vereinbarung.