Schnell den richtigen Kontakt:

Fichtelgebirgsverein Weidenberg e. V.

Postfach 1126
95464 Weidenberg

Ansprechpartner:
Günter Dörfler(Vorstand)

E-Mail: vorstand@fgv-weidenberg.de


Gänskopfhütte

Besitzer/Träger:
FGV Weidenberg e. V.

Ansprechpartner:
Christine Dörfler
Tel.: +49 9278 1440

E-Mail: gaenskopf@fgv-weidenberg.de


Volkskundliche Sammlung

Träger:
FGV Weidenberg

Schulstraße 2
95466 Weidenberg

Ansprechpartner:
Hermann Ködel
Tel. +49 9209 91191

E-Mail: vollkornmehl@online.de


Freilichtmuseum Scherzenmühle

Träger:
FGV Weidenberg

In der Au
95466 Weidenberg

Ansprechparter:
Hermann Ködel
Tel. +49 9209 91191

E-Mail: vollkornmehl@online.de


Jugendhaus FGV Weidenberg e. V.

Besitzer/Träger:
FGV Weidenberg e. V.

In der Au 2a
95466 Weidenberg

Ansprechpartner:
Antje Wagner
Tel.: +49 9278 770043

E-Mail: jugendhaus@fgv-weidenberg.de


Hier können Sie das Jugendheim buchen


Start

FGV-Geschichte

Vereinsgeschichte der Ortsgruppe

1955 Gründung der Ortsgruppe am 30. April, Obmann Rektor Albrecht Sauermann, Amtsniederlegung Dezember 1955

1960 Wiedergründung der Ortsgruppe am 22. Oktober, Obmann Alfred Trepl, 31 Mitglieder
1961 48 Mitglieder, Kassenstand 64,50 DM! Erste Wanderungen, Markierungsarbeit
1962 58 Mitglieder, Alfred Trepl verstirbt am 2. Juli 1962
1963 Horst Ruhl wird im März Obmann, Stellvertreter Chistoph Kießling, Wanderwart Karl Schamel. 20 km markierte Wanderwege, 4 Tageswanderungen, 7 Vereinsabende, Faschingsball, Adventfeier. 82 Mitglieder
1964 127 Mitglieder, Markierungswart Max Guntow, Gründung der Jugendgruppe mit Jugendleiter Erwin Schimek

1965 138 Mitglieder
1966 154 Mitglieder Anlage von Rundwanderwegen (Von 6 geplanten Wegen um Sophienthal wurden 3 fertiggestellt)
1967 Im Frühjahr wird der Wunsch nach einer eigenen Unterkunftshütte laut. 4 Rundwanderwege um Weidenberg.
Aufbau einer Volkstanzgruppe. 170 Mitglieder
1968 Erster Heimatabend "Die Weidenberger Gaasla". Frühjahrssternwanderung Königskron erstmals auf Weidenberger Gebiet. 180 Mitglieder
1969 "Weidenberg wandert" mit 300 Teilnehmern nach Königskron. Im Oktober Ankauf eines Grundstückes am Gänskopf. 202 Mitglieder

1970 Horst Ruhl wird Hauptwanderwart des FGV. - 17. Oktober Richtfest Gänskopfhütte. Wanderwart Walter Trautner. 281 Mitglieder
1971 Die "Weidenberger Nummer" des Siebenstern erscheint. 2 Übersichtstafeln werden am Bahnhof und am Obermarkt aufgestellt. Einweihung der Gänskopfhütte am 4. Juli 1971. 335 Mitglieder
1972 gedrucktes Jahresprogramm, 90 km markierte Wanderwege, 365 Mitglieder
1973 Im Sommer kommt Strom auf die Gänskopfhütte. 376 Mitglieder
1974 Deutscher Wandertag in Bayreuth. "Weidenberger Musikanten" werden eine Abteilung der Ortsgruppe, mit "Frankenpfälzer Sänger", "Gesangsgruppe Schöffel Sänger und Musikantentreffen". Jakob Meyer wird Hüttenwart. 386 Mitglieder

1975 Erste mehrtägige Wanderfahrt in den Schwarzwald, von Oskar Kohler organisiert. 406 Mitglieder
1976 89. Hauptversammlung des Fichtelgebirgsvereins am 15. Und 16. Mai in Weidenberg. 1. Offenes Tanzen und Singen auf dem Rathausplatz. Intensivierung beim Aufbau von Volkstanzgruppen, Ausstattung der Mädchen mit erneuerter fränkischer Tracht. Jugendleiterin Claudia Müller. 458 Mitglieder
1977 Zur Jahreshauptversammlung wird das 500 Mitglied begrüßt. Die Ortsgruppe wird (zum ersten Mal) Ausrichter des Weidenberger Volks- und Wiesenfestes. Erste große Wanderfahrt mit "Kohlers Reisen" nach Schweden. 524 Mitglieder
1978 Im Rahmen des "kleinen Grenzverkehrs" Wanderungen in der DDR, Organisation Oskar Kohler. Erster Kinderwandertag anläßlich der Frühjahrssternwanderung. Jugendgruppe und Tanzgruppen beziehen die Räume im Keller der Verbandsschule. 583 Mitglieder
1979 616 Mitglieder

1980 Gründung des "Ausschusses zur Pflege und Erhaltung von Volksgut", Beginn des Aufbaues der "Volkskundlichen Sammlung", Lagerung von Exponaten in Gemeindescheune. 25 Jahre Ortsgruppe Weidenberg am 3. Mai 1980 mit Ehren- und Heimatabend in der Aula der Verbandsschule. Wanderparkplatz Gänskopfhütte wird ausgebaut und geteert.
1981 10 Jahre Gänskopfhütte am 12. Juli 1981, Einweihung des "Westweges", 1400 Gäste, Wasserleitung wird neu verlegt (300 m), Ankauf des östl. angrenzenden Grundstücks (1250 m²) Vierteljährlich erscheinen ab jetzt die Vereinsmitteilungen. Erste Fränkische Weihnacht am 3. Advent, Erlös an die Diakoniestation. 732 Mitglieder
1982 Jugendheimatabend "Jugend spielt für Jung und Alt"- Erstmals Teilnahme am Pokalkegeln der Weidenberger Vereine. Ausrichter (zum zweiten Mal) des Weidenberger Volks- und Wiesenfestes. Deutscher Wandertag Eutin. Seit diesem Jahr regelmäßige Teilnahme der Tanzgruppen am Deutschen Wandertag.
1983 Einweihung der Volkskundlichen Sammlung in den Kellerräumen der Verbandsschule (8 Räume mit 200 m²) am 19. November, 2256 freiwillige Arbeitsstunden. Deutscher Wandertag Fulda. 750 Mitglieder, davon 150 Jugendliche
1984 20 Jahre Jugendgruppe - 5. Mai 1984 Jubiläumsheimatabend "Von klein bis groß, immer was los!" Deutscher Wandertag Coburg.

1985 Deutscher Wandertag Osnabrück. Jubiläumsheimatabend. 850 Mitglieder, davon 190 Jugendliche
1986 Ausschreibung Mitgliederwettbewerb - Biotoppflege von ca. 4 ha Trockenrasen auf der Bocksleite beginnt. Amphibienfangzaun in der Au. Deutscher Wandertag Koblenz. 7. Juni 1986 außerordentliche Mitgliederversammlung, Ankauf der Scherzenmühle, Spendenaufruf. Die Weidenberger Musikanten lösen sich von der Ortsgruppe und machen sich selbständig. 874 Mitglieder, davon 192 Jugendliche
1987 Ausrichter (zum dritten Mal) des Weidenberger Volks- und Wiesenfestes. 21. August Beginn der Sanierungsmaßnahmen an der Scherzenmühle. Deutscher Wandertag Eschwege. Erster Andresmarkt. 905 Mitglieder, davon 201 Jugendliche
1988 Wissenschaftliche Betreuung des Museumsaufbaus durch Gustaf Weltzer, Bezuschussung durch Nationalmuseum. 28. Mai Vorstellung der auf 14 Räume (420 m²) erweiterten "Volkskundlichen Sammlung". Deutscher Wandertag Bamberg. Heimatabend "Volkstänze aus aller Welt", 20 Jahre Volkstanzgruppen. Verleihung des Kulturpreises an die Ortsgruppe Weidenberg. Teilnahme der Tanzgruppen und der Laienspieler am 100jährigen Jubiläum des Hauptvereins auf der Luisenburg.
1989 21. Oktober 1989 Abschlußfeier und "Tag der offenen Tür" an der Scherzenmühle, 4500 freiwillige Arbeitsstunden. Heimatabend 25 Jahre Jugendgruppe. Deutscher Wandertag Berlin. Der erste "Kindertreff" findet statt, seither jeden 2. und 4. Samstag im Monat. Seit der Grenzöffnung im November Kontakte zu Wanderfreunden im Schwarzatal (Thüringen) und Pobershau (Erzgebirge).

1990 Heimatabend. Deutscher Wandertag Arnsberg. 981 Mitglieder, davon 250 Jugendliche
1991 26. April 1991 Eröffnung des Freilichtmuseums Scherzenmühle, 8000 freiwillige Arbeitsstunden, Kostenaufwand 1 500 000 DM. 27. und 28. April Fichtelgebirgstag und 103. Hauptversammlung in Weidenberg, erstes Handwerkerfest auf dem Gelände der Scherzenmühle, am 23. Juni ist die Mühle erstmals im Fernsehen: "Mühlen im Steinachtal". Begrüßung des 1000. Mitglieds. Deutscher Wandertag Pirmasens. Erster Theaternachmittag des Kindertreffs an der Scherzenmühle mit "Widewau". 1002 Mitglieder
1992 Ausrichter (zum vierten Mal) des Weidenberger Volks- und Wiesenfestes. 31. Juli 1992 Gründung des Förderkreises Scherzenmühle, Vorstellung des Farbprospektes "Freilichtmuseum Scherzenmühle". Deutscher Wandertag Friedrichshafen. 1004 Mitglieder, davon 271 Jugendliche
1993 Heimatabend "Brauchtum im Jahreskreis". Deutscher Wandertag Naila. 1010 Mitglieder
1994 17. April 1994 zehnjähriges Bestehen der "Volkskundlichen Sammlung". Deutscher Wandertag Wetzlar.

1995 Heimatabend "Die Weidenberger Gaasla" zum 40jährigen Vereinsjubiläum. Ausstellung "Fränkischer Herbst" im Seniorenheim. Kulturtag des Fichtelgebirgsvereins im Bürgerhaus. 3000 Besucher im Freilichtmuseum Scherzenmühle. Verleihung der FGV-Naturschutzmedaille an die Ortsgruppe Weidenberg. Deutscher Wandertag Weiden.
1996 6./7. Juli 1996 25 Jahre Gänskopfhütte, über 1500 Besucher. Deutscher Wandertag Wernigerode.
1997 1. März Reinhard Müller wird zum neuen Vorsitzenden gewählt. Horst Ruhl wird nach 34jähriger Vereinsführung zum Ehrenobmann ernannt.

2000 Beschluss zum Neubau eines eigenen Verein- und Jugendheimes
2001 30 Jahre Gänskopfhütte - 10 Jahre Freilichtmuseum Scherzenmühle
2002 Einweihung des FGV-Jugendheims am 13. Juli, Maßgebliche Organisation des 102. Deutschen Wandertages, Orga-Leiter Horst Ruhl, Anfang August Deutscher Wandertag in Wunsiedel - Teilnahme FGV Weidenberg mit Motivwagen, Im Oktober Tagung der DWJ Landesverband Bayern im Jugendhaus mit Kürbisfest, 7. Dezember Weihnachtsfeier mit dem Theaterstück „Peterchens Mondfahrt“ - Riesenerfolg.
2003 6. Februar Verleihung des Bürgerpreises der CSU an die Ortsgruppe im Jugendhaus durch Staatsminister Werner Schnappauf, 15. Februar letzter Fasching in der „Post“ mit den „Glocken von Rom“ und „Waltraud und Mariechen“, 17. August Einweihung des Weidenberger Museumsweges - Stationen Volkskundliche Sammlung und Freilichtmuseum Scherzenmühle, 16. November 20 Jahre Volkskundliche Sammlung - Feier in der Aula der Verbandsschule, 3. Dezember Eröffnung der ersten Krippenausstellung in der Scherzenmühle
2004 7. Februar erster Hausfasching im Jugendhaus mit „Sister Act“, 27. Februar Dr. Platz wird neuer Vorsitzender des Förderkreises Scherzenmühle, Oskar Kohler wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt, 8. Juli Serenadenkonzert des Heeresmusikcorps in der Dreifachturnhalle - vorher Bewirtung im Jugendhaus, 10. Juli Einweihung des FGV-Hauses in Wunsiedel mit Auftritt unserer Volkstanzgruppen

2005 5. - 8. Mai 2005 50 Jahre FGV Weidenberg im Rahmen des Fichtelgebirgstages mit Weidenberg wandert, großem Jubiläumsabend, Hauptversammlung des FGV und Sternwanderung - Setzen von Erinnerungssteinen am Gänskopf und am Jugendhaus, 15. Juni Ballonfahrt der Sieger bei der Verlosung zum Jubiläum - Start beim Jugendhaus
2006 18. März Übergabe einer Gitarre von der OG Bayreuth für die Gänskopfhütte, 27. Mai Empfang unserer Wimpelwandergruppe beim Fichtelgebirgstag in Wunsiedel, Juni und Juli Public Viewing zur WM im Jugendhaus und auf dem Gänskopf
2008 Februar und April Mitwirkung von FGV-Komparsen beim Kinofilm „Die Perlmutterfarbe“ in Weidenberg und Bad Berneck
2009 2. Juli 2009 Überdachung der Terrasse am Jugendhaus, 5. November Teilnahme von Claudia und Reinhard Müller an der Fahrt des FGV-Hauptvereins nach Blatna/Tschechien, Kontaktaufnahme mit Jan Havelka

2010 4. Dezember Weihnachtsfeier mit „Peterchens Mondfahrt“, wieder ein toller Erfolg
2011 1. Mai Wiedereröffnung der Volkskundlichen Sammlung nach der Sanierung der Verbandsschule, 2. Juni 40 Jahre Gänskopfhütte mit „Weidenberg wandert“ und den Speichersdorfer Musikanten, 29.Juli Verleihung des Kulturpreises des Landkreises Bayreuth an Horst Ruhl und Siegfried Schäller an der Tauritzmühle - Besuch einer Gruppe aus Assisi auf der Gänskopfhütte
2012 20. Januar 2012 Bürgerehrung des Marktes Weidenberg für Arno und Christa Heidenreich, Claudia Müller, Albert Jobst und Adolf Schlegel, 22. Mai BR3 filmt Bericht für die Frankenschau in der Scherzenmühle
2013 17. März 2013 GPS-Lehrgang LV Bayern im Jugendhaus, 8. Juni 125 Jahre FGV in Wunsiedel mit Auftritt der Kindertanzgruppe und Teilnahme am Festzug, 3. August Teilnahme am Bayerntag in Spandau mit großer Volkstanzgruppe und Info-Stand, 18. August Workshop Miniaturstadt anlässlich der Aktion „Energy In Art“ im Jugendhaus
2014 15. März 30 Jahre Volkskundliche Sammlung mit vielen Aktionen

2015 2. März Einbau der neuen Wasserräder an der Scherzenmühle, 16. Mai Fichtelgebirgstag mit Einweihung der neuen Wasserräder an der Scherzenmühle, 60 Jahre FGV Weidenberg
2016 15. März Neuwahlen in der Mitgliederversammlung - Joachim Schmidt wird neuer Vorsitzender, Reinhard Müller Ehrenvorsitzender, 18. Juni und 24. Juni Auftritt der Tanzgruppen und Teilnahme der OG bei der Landesgartenschau in Bayreuth, 2. Oktober 25 Jahre Scherzenmühle mit Festredner Gustaf Weltzer

Adresse

Fichtelgebirgsverein
Weidenberg e. V.

Postfach 1126
95464 Weidenberg

Ansprechpartner:
Günter Dörfler (Vorstand)

E-Mail: vorstand@fgv-weidenberg.de